Zusammenarbeit der Bochumer Basketballvereine

Die Vereine BC Langendreer, TV Gerthe und VfL AstroStars Bochum arbeiten ab der Saison 2021/22, vornehmlich im Jugendbereich, zusammen.

Die Zeiten des Lockdowns wurden zur Vorbereitung der Zusammenarbeit genutzt und es hat ein steter Austausch zwischen den Vereinsverantwortlichen stattgefunden.

Mit dieser Zusammenarbeit wollen die Vereine den Basketballstandort Bochum insbesondere für Kinder und Jugendliche noch attraktiver machen. Durch gezielt abgestimmte gemeinsame Maßnahmen und Projekte soll der bestmögliche Trainings- und Spielbetrieb gewährleistet, sowie auch die infrastrukturellen Möglichkeiten im Interesse aller drei Vereine im Stadtgebiet verbessert werden.

Wichtig ist allen Beteiligten, dass jeder Verein seine eigene Kontur und Kultur behält und auch weiterhin eigenständig ist und bleibt. Über die engagierte und erfolgreiche Fortführung der eigenen Vereinsarbeit hinaus wird es aber zusätzliche Projekte geben, in denen sich alle Vereine gemeinschaftlich engagieren und einbinden.

Die Zusammenarbeit wird zusammen mit den TrainerInnen und den Jugendkoordinatoren durch eine Steuerungsgruppe abgestimmt. Der Mehrwert dieser Zusammenarbeit ist die Ressourcenbündelung aller drei Vereine. In gemeinsamer Anstrengung sollen mehr Bochumer Kinder und Jugendliche durch ausgewählte Maßnahmen für die Sportart Basketball begeistert werden. Die Trainingsmethoden im Kinder- und Jugendbereich sollen stärker abgestimmt und weiterentwickelt werden. Unter Einbeziehung der Erfahrung und Expertise aller Vereine soll ein modernes gemeinsames Niveau erreicht werden. Gemeinsame Fortbildungen und Hospitationen sowie weitere Zusatzangebote sind geplant, um die Kinder und Jugendlichen an den Teamsport heranzuführen und auch individuell bestmöglich zu fördern.

Die Vertreter der drei Vereine stehen für einen vertrauensvollen Umgang miteinander. Im Vordergrund der Zusammenarbeit stehen Vertrauen, Respekt und die gegenseitige Wertschätzung. Kontakte knüpfen, sich vernetzen, sich gegenseitig unterstützen, und mehr miteinander, statt übereinander reden ist die Devise.

Die erste gemeinsame Fortbildung unter Beteiligung vieler NachwuchstrainerInnen der Bochumer Vereine hat bereits online mit reger Beteiligung und positiver Resonanz stattgefunden.

Bei den RuhrGames, dem großen internationalen Sport- und Kulturfestival, rund um das Ruhrstadion in Bochum Anfang Juni, waren die Bochumer Vereine BC Langendreer, TV Gerthe und VfL Astrostars Bochum bereits im Zuge dieser Zusammenarbeit als gemeinsame Unterstützer bei den Veranstaltungen und Wettkämpfen des Westdeutschen Basketballverbandes und des Deutschen Basketballbundes mit insgesamt 3 Turnieren vertreten.

Für das Jahr 2021 und die folgenden Jahre sind unter anderem Minifestivals, Streetballveranstaltungen, gemeinsame Trainerfortbildungen sowie die gemeinsame Koordinierung des Basketballangebots in den Bochumer Grundschulen geplant. Der Ausbau und die Modernisierung von Sportstätten sowie die Ausstattung mit höhenverstellbaren Körben für den Minibereich soll ebenfalls in Absprache mit der Stadt Bochum koordiniert werden. „Wir freuen uns, dass wir erste gemeinsame Schritte machen durften und hoffen darauf, dass der Basketballstandort Bochum noch mehr an Anziehungskraft und Zuwachs gewinnt und man in Zukunft in NRW die Bochumer Teams an einer ähnlichen Spielphilosophie erkennen wird“, resümiert Felix Engel, Jugendkoodinator der VfL AstroStars und Mitinitiator der Maßnahme, die bisherigen Gespräche und Planungen.