BC Langendreer

Der BCL trauert um Jörg „Schmiddi“ Schmidt

Mit großer Bestürzung und tiefer Trauer haben wir am gestrigen Dienstag, den 30.11. die Nachricht erhalten, dass unser langjähriger Coach, Vereinsmitglied und Freund Jörg „Schmiddi“ Schmidt völlig plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Schmiddi kam im Jahr 1992 aus Hagen zum BCL und ist hier heimisch geworden. Mit seinem Namen wird auf ewig einer der größten Erfolge unseres Vereins – der Aufstieg in die 1. Regionalliga in der Saison 1992/93 – verbunden sein.

Insgesamt fünf Jahre (von 1992 – 1995 und von 2000 – 2002) betreute er die erste Herrenmannschaft des BCL. Dazu war er viele Jahre u.a. als Trainer der zweiten Mannschaft, Vorstandsmitglied, Betreuer unserer Ü-Mannschaften und ganz aktuell wieder als Coach der 3. Herren aktiv.

Neben den sportlichen Erfolgen unter seiner Leitung wird insbesondere die Mannschaftsfahrt nach Litauen im Frühjahr 1994, die durch Schmiddis Kontakte und auf sein Bestreben hin erst möglich wurde, in Erinnerung bleiben. Alle BCLer die auf dieser Fahrt dabei sein durften, werden die Eindrücke und Erlebnisse dieser Fahrt sicherlich nie vergessen („Bruder, steh auf und hör auf zu bluten!“).

Wir werden seine hilfsbereite, offene, manchmal auch tüddelige, aber immer liebenswerte Art sehr vermissen.

Schmiddi wäre Anfang nächsten Jahres in den Ruhestand gegangen. Er hatte schon viele Pläne, wie er diesen mit seinen Hobbies, Basketball, Live-Musik und Reisen gefüllt hätte. Er wurde 61 Jahre alt.

Mach´s gut, Herr Schmidt – es war uns eine Ehre!

Schmiddi,wie wir ihn in Erinnerung behalten!
| Philipp Fornefeld

Verein