Zurück in die Erfolgsspur – BCL schlägt BG Hagen II

BC Langendreer – BG Hagen II 72 – 63 (31 – 16; 17 – 22; 10 – 10; 14 – 15)

Nach dem unterirdischen Auftritt in Breckerfeld hatten wir uns vorgenommen gegen die Zweitvertretung der BG Hagen von der ersten Minute an volle Präsenz auf dem Feld zu zeigen und den Ball laufen zu lassen. Aussetzen mussten diese Woche Daniel (Muskelfaserriss), Kevin (Schambeinentzündung) und Max (Grippe).

Hagen hatte aus dem Hinspiel behalten, dass wir gegen Zonenverteidigung große Schwächen gezeigt haben. Konsequenterweise startete Hagen mit einer 2-1-2 Zone ins Spiel, worauf wir aber sofort die passende Antwort parat hatten, da wir uns bereits gegen Breckerfeld auf eine Zone vorbereitet haben (da allerdings nicht gegen Zone spielen mussten). So erspielten wir uns im ersten Viertel direkt viele freie Würfe und zwangen Hagen zurück in die Mann-Mann Verteidigung. Mit 31 – 16 ging das erste Viertel an uns.

Mit derselben Energie wollten wir im zweiten Viertel weitermachen. Leider kam es im Laufe des ersten Viertels zu Unstimmigkeiten mit einem der Schiedsrichter, so dass Sebastian uns mit zwei technischen Fouls bereits nach einer gespielten Minute verlassen musste. Davon aber unbeeindruckt konnten wir das zweite Viertel offen gestalten und gingen mit einem komfortablen 48 – 38 in die Halbzeit.

Im dritten Viertel entwickelte sich vor allem ein von der Defensive gezeichnetes Spiel, was man daran sehen kann, dass beide Teams nur 10 Punkte erzielen konnten. Hagen machte uns mit ihrer Presse zu schaffen, immer wieder hatten wir unnötige Ballverluste. Vorne haben wir dann auch nicht mehr mit der nötigen Konsequenz abgeschlossen, allerdings hinten weiter gut verteidigt, so dass Hagen das Spiel nicht drehen konnte.

Auch im vierten Viertel gelang es Hagen nicht das Spiel nochmal zu drehen, obwohl es in Minute 37. nach 2 Dreiern beim Spielstand von 65 – 61 nochmal spannend wurde. In den letzten drei Minuten ließen wir allerdings nur noch einen Korb zu und bauten den Vorsprung wieder auf 10 aus, so dass wir den Sieg souverän eintüten konnten!

Coach Buchner zum Spiel: „Ein wichtiger Sieg für meine Mannschaft. Nach den Spielen gegen Breckerfeld und Astrostars II habe ich eine Reaktion von der Mannschaft erwartet und die Jungs haben abgeliefert. Die Einstellung war tadellos, in der Offensive lief endlich wieder der Ball, auch wenn wir da noch massiv Potential haben. Einzig die Disqualifizierung von Sebastian ärgert mich ein wenig, ich bin aber sicher, dass er sich im nächsten Spiel dafür beim Team revanchieren wird. Unter der Woche werden wir noch weiter an der Abstimmung in der Defensive, als auch an der Bewegung abseits vom Ball arbeiten, so, dass wir uns nächsten Samstag in Lüdenscheid die nächsten zwei Punkte sichern können.“

Punkte:
Sandscheiper, L. (5); Schlüter, J. (0); Marbach, M. (14); Jung, N. (6); Köhn, L. (14); Zebulla, L. (0); Kremer, S. (7); Schlüter, S. (3); Sklareck, F. (11); Schneider, J. (4); Gerhard, M. (8)

2019-02-11 | 8:07