5 wins in a row! Die Damen holen die nächsten zwei Siege und halten weiterhin ungeschlagen die Tabellenführung.

BC Langendreer – TV Gerthe 56:36 (14:10; 11:3; 10:10; 21:13)

Am 3.11. war der TV Gerthe zu Gast im Dördeldome. Bereits vor dem Spiel packte die Nervosität das Team. Die Gegner waren nicht einschätzbar und vor allem: unbekannt. Als Aufsteiger in der Liga verschaffte sich Gerthe bisher einen guten Platz und agiert in der Liga im guten Mittelfeld. Das Spiel verlief phasenweise auf Augenhöhe, wie nicht anders zu erwarten. Wir agierten in vielen Momenten nicht aggressiv genug und passten uns der Spielweise der Gegner an. Gerade im ersten und dritten Viertel brachten viele Turnover und eine müde Verteidigung den Gegnern viele einfache Punkte ein. Trotzdem gelang es den Mädels im zweiten und letzten Viertel sich abzusetzen und verschafften sich am Ende einen 20-Punkte Vorsprung. Insgesamt war die Leistung in Ordnung, nicht überragend. Wir wussten bereits nach dem Spiel, dass wir hätten viel mehr rausholen können, als wir auf dem Spielfeld bis dato abgeliefert haben. Umso mehr ist die Vorfreude auf das Rückspiel, wo wir definitiv aggressiver und motivierter ins Spiel gehen und uns von den Gegnern nicht einschüchtern lassen.

Gespielt haben: Alex Jauk, Britta Errgang, Lotti Bayer, Jessika Jaworek, Svea Sander, Isi Simon, Hannah Bock, Daniela Brilka, Neele Bock, Sarah Simon, Hanna Hoffmann, Kersten Held

TSV Hagen – BC Langendreer 38:99 (6:17; 9:27; 9:22; 14:33)

Bereits zwei Tage später hatten wir unser nächstes Spiel auswärts in Hagen. Angeschlagen aber total motiviert ging es um 19.30h gegen TSV Hagen los. Von Anfang an zeigten die Mädels, anders als gegen Gerthe, was für Potenzial im Team steckte. Von Anfang an stimmte die Defensive und die Offensive. Das Team agierte hervorragend zusammen und spielte ihr Ding souverän runter. Die exzellente Verteidigung von allen Spielerinnen zwang die Gegner zu etwaigen Turnovern und schenkten uns somit einfache Punkte unterm Korb. Auch von außen machte es mehr als Spaß zuzugucken. Man sah den Mädels nicht nur den Spaß, sondern auch die Leichtigkeit an, welche vor zwei Tagen noch auf dem Feld gefehlt hat. Bis auf die letzten Minuten, in denen die Mädels etwas unkonzentriert wurden und den Gegnern noch einige Punkte schenkten, war es eine durchweg hervorragende Leistung aller Mädels…was soll man noch großartig sagen: Das Ergebnis lässt für sich sprechen.

Gespielt haben: Alex Jauk, Lotti Bayer, Kerstin Held, Svea Sander, Isi Simon, Hannah Bock, Daniela Brilka, Neele Bock, Sarah Simon, Hanna Hoffmann, Juliane Hardege

Am Samstag empfangen die 1. Damen die BG Hakortsee, welche sich Momentan im unteren Mittelfeld bewegen, zu Hause in den heimischen Stätten. Auch wenn Harkortsee in der Tabelle bisher keine gute Figur macht, wissen wir noch zu gut aus der vorherigen Saison, dass dies kein einfaches Spiel werden wird. Es heißt wieder: ALLE IN DIE HALLE. Wir versprechen ein spannendes und erfolgreiches Spiel. Wann? 16.30h. Wo? Im Dördeldome. Wir freuen uns auf euch. Es wird sicherlich schön werden. Wenn nicht das Spiel, dann wir. Versprochen. Lots of Love, eure 1. Damen.

2018-11-16 | 16:41