U16: Überraschender Sieg in Herten

Landesliga U16: Hertener Löwen – BC Langendreer 68:70 (9:13, 24:13, 18:23, 17:21)

Mit nur 7 Spielern ging es am Sonntag (03.11.2019) zum Spiel nach Herten. Neben dem Langzeitverletzten Alex fehlten uns zudem Nils, Chris und Cedrik. So mussten wir ohne etatmäßigen Aufbauspieler zurechtkommen. Die Vorzeichen sahen also nicht gut aus.

Aber die Jungs „straften mich Lügen“. Wir begannen richtig gut und konnten das erste Viertel 13 – 9 für uns entscheiden. Im 2. Viertel machten uns dann der Aufbauspieler der Gegner und einfache Ballverluste Probleme. Der Aufbauspieler konnte alleine durch 4 Dreier in dem Viertel auftrumpfen, insgesamt machte er in der Halbzeit 24 von 33 Punkten. Zur Halbzeit lagen wir mit 26 – 33 hinten.

Wir brauchten also einen Plan und so stellte ich Manuel Ganzfeld gegen den Guard. Manuel machte seine Sache sehr gut, denn von nun an kam er nicht mehr so gut zur Geltung und wir kämpften uns wieder heran. Mit einem 10 zu 0 Lauf konnten wir in der 26. Minute sogar wieder mit einem Punkt in Führung gehen. Bis zum Ende des 3. Viertels wechselte die Führung dann dauernd und es stand vor dem letzten Viertel 49 – 51 gegen uns. 

Im letzten Durchgang hatten dann die Hertener Jungs erstmal wieder die Nase vorne. 53 – 61 stand es nach 33 Minuten gegen uns. Doch meine Jungs gaben nicht auf und konnten wieder durch ein 15 zu 2 Lauf bis zur 38. Minute in Führung gehen, die wir dann auch nicht mehr hergaben. Endergebnis 70 – 68.

Hervorzuheben ist natürlich Willi der in Angriff und Verteidigung ein klasse Spiel zeigte. Seine 41 Punkte sprechen für sich. Aber auch Marcel glänzte durch ein tolles Aufbauspiel und klasse Verteidigung. Und auch Ben möchte ich noch positiv erwähnen mit seinen 12 Punkten.

Text: Jens Baumann 

Es spielten:

Livshyts M. (6), Reckermann F. (2), Balzer L., Mönig B. 4-2 (12), Sieg M. 2-0 (8), Funke M. 2-1 (1), Matecki, W. 10-3 (41)